Hauptinhalt

Munitionsentsorgung

Wanderbettschachtofen

Wanderbettschachtofen von Eisenmann
Zoom
Wanderbettschachtofen von Eisenmann

Wanderbettschachtofen von Eisenmann

Der Wanderbettschachtofen von Eisenmann bietet eine umweltfreundliche
und sichere Entsorgung von konventioneller Munition. Die Munition wird
hierzu kontinuierlich und vollautomatisch in einen mit Stahlkugeln gefüllten Sprengreaktor gefüllt. Die Munition bewegt sich zusammen mit dem Kugelbett
im Gegenstrom zu einem Heißgasstrom, der die in der Munition enthaltene Sprengladung zur Reaktion führt. Das Kugelbett bewirkt die Absorption der Druckwelle und die Verhinderung von Splitterflug gegen die Gehäusewand.

Vorteile dieses Verfahrens

  • Sichere Unterschreitung der Emissionsgrenzwerte durch
    adaptierte Rauchgasreinigungsanlage
  • Keine zusätzlichen Sprengladungen
  • Austrag der Rückstände durch Gravitation -> keine Intervention
    oder Bewegung des Reaktors erforderlich
  • Reaktor ist durch den Kugelfluss selbstreinigend; keine Anbackungen
    an der Reaktorwand
  • Materialschonende Aufheizung mittels Heißgas
  • Durch kontinuierlichen Prozess keine Probleme mit Dichtungen und Behälterverschlüssen
  • Kein zusätzliches Munitionshandling erforderlich; Munition kann unabhängig vom Zustand (Fundmunition) komplett entsorgt werden
  • Umfangreiches Know-how über sämtliche relevanten Peripherie-Anlagen (Gebäudetechnik, Fördertechnik, Handhabungstechnik, Rauchgasreinigung etc.) im eigenen Haus

 

Verfahren für Kleinkaliber: Panzerdrehrohrofen

Panzerdrehrohrofen für Kleinkaliber
Zoom
Panzerdrehrohrofen für Kleinkaliber

Panzerdrehrohrofen für Kleinkaliber

Für Munition mit kleineren und mittleren Kalibern kommt der Panzerdrehrohrofen von Eisenmann zum Einsatz. Neben Kleinkalibermunition können beispielsweise auch Airbag-
systeme, lose Sprengstoffe, Leuchtraketen oder Anti-
personenminen entsorgt werden. Die Beschickung des Drehrohrofens erfolgt vollautomatisch.

Die Munition wird mit einer speziellen Wendel im Gegen-
strom zu Heißluft durch das Drehrohr gefördert. Die Heiß-
luft bewirkt eine Reaktion der Sprengladung und somit eine sichere Zerstörung des Kampfmittels. Die Rauchgase aus diesem Prozess werden abgezogen und unterschreiten dank einer auf das Verfahren angepassten Rauchgasreini-
gung die gesetzlichen Grenzwerte.

Vorteile dieses Verfahrens

  • Kompakte Bauweise
  • Hoher Durchsatz
  • Umweltfreundliche und kostengünstige Entsorgung
  • Hohe Flexibilität bei den Eingangsstoffen
  • Schnelle Betriebsbereitschaft durch Ganzstahlausführung
  • Einsatz bis 400 g TNTäq

 

Verbrennung flüssiger und gasförmiger Kampfstoffe im Turaktor®

Turaktor® von Eisenmann
Zoom
Turaktor® von Eisenmann

Turaktor® von Eisenmann

Bei der sicheren Entsorgung von flüssigen und gas-
förmigen Kampfstoffen hat sich der Hochturbulenz-
reaktor Turaktor für eine Vielzahl von Anwendungen bewährt. Die chemischen Kampfstoffe werden mit hoher Turbulenz in den Reaktionsraum eingedüst, sodass die toxischen Substanzen mittels optimalem Wärme- und Stoffaustausch sicher umgesetzt werden. Eine auf-
wändige Rauchgasreinigung und Abwasserbehand-
lung sorgt für eine sichere Elimination der Reaktionsprodukte.

Vorteile dieses Verfahrens

  • Vollständige thermische Umsetzung der Reaktionsprodukte
  • Einsatz selbst für giftigste Kampfmittel wie z.B. Vx, Sarin, Soman
  • Optionaler Schlackeaustrag bei salzbildenden Kampfstoffen
  • Umfangreiches Know-how über sämtliche relevanten Peripherie-Anlagen (Gebäudetechnik, Fördertechnik, Handhabungstechnik, Rauchgasreinigung etc.) im eigenen Haus

 

Verbrennung fester Kampfstoffe im Chambustor®

Chambustor® von Eisenmann
Zoom
Chambustor® von Eisenmann

Chambustor® von Eisenmann

Für die Entsorgung von festen Kampfstoffen und kontaminierten Feststoffen aus der Chemiewaffen-
vernichtung (z.B. Aktivkohle, Schutzanzüge, Transportgebinde) kommt der Kammerofen oder Herdwagenofen Chambustor zum Einsatz. Durch gezielte Luftführung innerhalb der Kammer wird ein besonders guter Ausbrand bei kurzen Verweilzeiten erreicht. Über eine speziell angepasste Rauchgasreinigungsanlage werden die gasförmigen Reststoffe sicher entsorgt.

Vorteile dieses Verfahrens:

  • Unterschiedliche Bauweisen möglich (Herdwagenofen, Kammerofen)
  • Große Bandbreite an zu entsorgenden Materialien (Kampfstoffe, Aktivkohle, Schutzanzüge...)
  • Kompakte Bauweise
  • Unterschiedliche Betriebsregime möglich (Pyrolyse, Oxidation, Kombination)
  • Kombination mit Turaktor als ganzheitliches System zur Chemiewaffenentsorgung

 

Betreibermodelle für Kampfmittel-Vernichtung

Munitionsentsorgung Hottendorf
Zoom
Munitionsentsorgung Hottendorf

Munitionsentsorgung Hottendorf

Zusätzlich zu unseren zahlreichen Serviceleistungen bieten wir für die Kampfstoffentsorgung maßgeschneiderte Betreibermodelle an. Mit unserem qualifizierten Fachpersonal können wir sowohl für Entsorgungsanlagen konventioneller Munition als auch für chemische Kampfstoffe den Entsorgungsbetrieb sicherstellen.

Vor Ort steht unser Serviceteam zur Inspektion, Wartung, Instandsetzung und laufenden Optimierung sowie zum Betrieb der Anlage zur Verfügung. Beim Betrieb der Anlage kann sowohl eine Schichtführung als auch das komplette Betriebspersonal von uns gestellt werden.

 

Kontakt

Name

Johannes  Etter

Firma

Eisenmann Anlagenbau GmbH & Co. KG

Environmental Technology

Telefon

work T
+49 7031 78-2894
fax F
+49 7031 78-222894

© 2017 EISENMANN SE