Hauptinhalt

Oberflächenprüfung

VarioInspect
Zoom
VarioInspect

Kleinste Unebenheiten in der lackierten Oberfläche gelten als Fehler und sind für den Kunden inakzeptabel. Deshalb nimmt die Qualitätskontrolle in der Lackiererei einen sehr hohen Stellenwert ein. Während die Automatisierung immer weiter voranschreitet, lässt sich das menschliche Auge in puncto Qualitätssicherung noch nicht vollständig ersetzen, sodass ergonomisch gut ausgestattete Arbeitsplätze für höchste Qualitätsansprüche unabdingbar sind.

Das neue Lichttunnel-Design des VarioInspect punktet durch seine verbesserte Ergonomie und Effizienz. Die offene Bauweise schafft eine angenehme Arbeitsatmosphäre und verbessert gleichzeitig die Akustik für den Werker. In den selbsttragenden Aluminiumportalen werden dem Werker alle wesentlichen Medien, wie Wasser und Druckluft, über das Bodenmodul zur Verfügung gestellt. Dies kann durch stationäre oder mobile Werkzeugtrolleys erfolgen. Außerdem kommt eine neuartige LED-Beleuchtung zum Einsatz, die Eisenmann in Zusammenarbeit mit namhaften Partnern und Forschungsinstituten entwickelt hat.

Die einzigartigen LED-Leuchten lassen sich von warm- bis kaltweiß stufenlos regeln und an alle Prozessanforderungen, wie Lackfarbe sowie den Glanzgrad des Prüfobjekts, anpassen. Diese Lichtumgebung schafft ideale Voraussetzungen für die optimale Oberflächenkontrolle. Zusätzlich unterstützt wird die Ausleuchtung durch die Möglichkeit, jeden Lichtstrang ganz individuell anzusteuern.

Die vertikale Anordnung der Lichtelemente sorgt dafür, dass die Fehler durch die Förderbewegung das vertikale Reflexbild automatisch durchlaufen. Zudem erzeugen die durchgängigen Lichtbahnen eine einheitliche Lichtintensität und erleichtern die Fehlererkennung dank eliminierter Schattenbildung. Die geringe Wärmeentwicklung der LED-Leuchten wirkt sich außerdem positiv auf die Arbeitsumgebung aus.

Nicht zuletzt minimieren sich aufgrund des niedrigen Energieverbrauchs sowie der langen Lebensdauer der LED-Leuchten die laufenden Betriebskosten des VarioInspect.

Vorteile auf einen Blick:

  • Homogene Lichtverteilung entlang der formschönen Leuchtportale.
  • Offene Bauweise für ergonomische Arbeitsplätze.
  • Medieninstallationen wie Wasser, Strom und Druckluft sind in das Bodenmodul integriert.
  • Das Reflexbild kann durch eine Änderung der Farbtemperatur verbessert werden. Eine Farbtemperatur von 2.700 Kelvin bildet sich im Gegensatz zu 6.500K auf einer weißen Oberfläche deutlicher ab. Durch die Einstellmöglichkeiten der Eisenmann LED-Technik kann so für jede Lackierung, der ideale Kontrast geschaffen werden.
  • Vertikales Reflexbild verbessert Ergonomie.
  • Niedrige Betriebskosten aufgrund Energieeinsparung und LED-Lebensdauer.
  • Optional: Indikator LEDs in RGB-Farben ermöglichen zusätzliche Signalfunktionen nach Kundenwunsch, beispielsweise Anlagenstopp und Tracking.

 

Kontakt

Ansprechpartner

Name

Sabine  Kohut

Firma

Eisenmann Anlagenbau GmbH & Co. KG

Automotive Systems

Telefon

work T
+49 7031 78-3413
fax F
+49 7031 78-222185
Kontaktformular

Wie können wir Ihnen helfen? Schreiben Sie uns.

* Pflichtfelder

© 2017 EISENMANN SE