Hauptinhalt

Eisenmann gewinnt Surcar Innovation Award

Böblingen, 4. Mai 2017 – Das Eisenmann Konzept zur Lackiererei der Zukunft überzeugte die Surcar Juroren in Shanghai. Sie zeichneten den deutschen Anlagenbauer auf der dritten Surcar-Konferenz für den asiatischen Raum mit dem Surcar Innovation Award aus.

Der Surcar Innovation Award ist die höchste Auszeichnung, die vom technischen Komitee des Veranstalters anlässlich des entsprechenden Konferenzthemas vergeben wird. In Shanghai drehte sich alles um aktuelle Fragen in der Automobillackierung: Wie die intelligente Fabrik der Zukunft aussehen könnte, welche neuesten technologischen Trends die Lackierbranche bewegen und wie Energieeinsparungen im Lackierprozess erzielt werden können. Die Jury zeigte sich beeindruckt von der Summe der intelligenten Eisenmann Lösungen, die sich im Sinne der Industrie 4.0 zu einem Gesamtkonzept für die Lackiererei der Zukunft vernetzen lassen.

„Mit unseren zukunftsfähigen digitalisierten Systemen ist der Smart Paint Shop schon heute realisierbar“, erklärt Jan Hammermann, der stellvertretend für Eisenmann das Konzept für die skidlose Lackiererei der Zukunft auf der Surcar in China vorstellte. Dazu zählen beispielsweise die Fördersysteme VarioLoc und E-Shuttle, die einen hochflexiblen Material- und Prozessfluss ermöglichen. Gleichzeitig lässt sich durch den Einsatz ressourcenschonender Abscheidesysteme wie E-Cube oder des neuen intelligenten Trocknerkonzepts der Energieverbrauch in der Lackiererei deutlich reduzieren. „Um unseren Kunden ein Gesamtkonzept für die Lackiererei 4.0 präsentieren zu können, haben wir ressourceneffiziente vernetzbare Lösungen entwickelt. Diese bieten Flexibilität in den Prozessabläufen, lassen sich problemlos auf variable Losgrößen anpassen und ermöglichen eine vorausschauende automatisierte Instandhaltung und Qualitätssicherung“, so Hammermann weiter. Die einfache Realisierbarkeit und Kombinationsmöglichkeit der Einzellösungen zu einem effizienten Gesamtkonzept im Sinne der Industrie 4.0 wurde vom Surcar Komitee besonders lobend hervorgehoben.

Der Surcar-Kongress findet seit beinahe 30 Jahren im französischen Cannes statt. Als Informationsplattform ist die renommierte Konferenz eine feste Größe im Terminkalender von Automobil-, Lack- und Anlagenherstellern weltweit. Seit 2014 gibt es einen Ableger der Konferenz für den asiatischen Raum. Bei der Surcar Asia Konferenz kommen alle 18 Monate Entscheider, Lösungsanbieter und Betreiber in Shanghai zusammen, um sich über die neuesten Trends und Möglichkeiten rund um das Thema Automobillackierung auszutauschen.

Über Eisenmann

Eisenmann zählt zu den international führenden Anbietern von Anlagen und Dienstleistungen in den Bereichen Oberflächentechnik, Materialfluss-Automation, Thermoprozess- und Umwelttechnik. Seit mehr als 65 Jahren berät das süddeutsche Familienunternehmen Kunden und baut flexible, energieeffiziente und ressourcenschonende Anlagen nach individuellen Anforderungen für die moderne Produktion und Intralogistik. Eisenmann ist in Europa, Amerika und den BRIC-Staaten an 26 Standorten in 14 Ländern mit rund 3.600 Mitarbeitern vertreten und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 907 Millionen Euro (2015).

Jan Hammermann nahm den Surcar Award for Innovation stellvertretend für Eisenmann entgegen.
Zoom
Jan Hammermann nahm den Surcar Award for Innovation stellvertretend für Eisenmann entgegen.

Kontakt

Name

Katrin  Renz

Firma

Eisenmann SE

Communications

Telefon

work T
+49 7031 78-1182
fax F
+49 7031 78-1188

© 2017 EISENMANN SE