Hauptinhalt

Carbonfaser-Experten in Bovenden

Im Bereich der Carbonfaserherstellung ist Eisenmann die Nummer eins. Kein anderer Anbieter weltweit kann sämtliche Komponenten für die thermischen Lösungen in einer Carbonfaserlinie aus einer Hand anbieten. Das spricht sich herum. Nun kam bei einer Besichtigung von Eisenmann Thermal Solutions (ETS) geballte Kompetenz aus aller Welt zusammen: Mehr als zwanzig Experten nutzten im Rahmen der in Hannover stattfindenden Fachtagung „GoCarbonFibre“ die Möglichkeit, die Produktionshallen und das Technikum in Bovenden zu betreten und sich die Anlagen für thermische Lösungen genauer anzusehen.

Nach der Begrüßung durch ETS-Geschäftsführer Detlef Wilkens und einen Vortrag durch Vertriebsleiter Markus Balzer standen die aktuellen Ofentechnologien im Mittelpunkt – insbesondere im Testzentrum, wo die Lösungen auch von potenziellen Kunden auf Herz und Nieren im Betrieb geprüft werden können.

Der Rundgang über mehrere Stationen endete mit der Präsentation eines Oxidationsofens der nächsten Generation für die effiziente Carbonfaserherstellung. Die Besucher aus Asien, Australien, Europa und Südafrika – vorwiegend von Unternehmen und Forschungseinrichtungen – löcherten die Eisenmann-Experten mit Fragen. „Eine erfolgreiche Veranstaltung“, befand Markus Balzer.

Im Rahmen der Fachtagung "GoCarbonFibre" besuchten Gäste aus aller Welt das Technikum von Eisenmann Thermal Solutions.
Im Rahmen der Fachtagung "GoCarbonFibre" besuchten Gäste aus aller Welt das Technikum von Eisenmann Thermal Solutions.

Im Rahmen der Fachtagung "GoCarbonFibre" besuchten Gäste aus aller Welt das Technikum von Eisenmann Thermal Solutions

© 2018 EISENMANN SE